Reisebedingungen
Hotel & Restaurant Solimar, Calle las Margalidas 14 | 07579 Colonia de Sant Pere (Artà)
(nachstehend HRS genannt)
Homepage: www.hotelsolimar.eu
Kontakt: info@hotelsolimar.eu

Buchung, Reisebestätigung
Die Buchung kann schriftlich oder per Internet bei HRS vorgenommen werden. Mit der Buchung bieten Sie HRS den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an, wobei Sie sich an Ihr Angebot bis zur schriftlichen Zusage von HRS binden. Der Reisevertrag kommt durch die schriftliche oder per Internet abgegebene Reisebestätigung von HRS zustande, die umgehend erfolgt. Die Korrektur von offensichtlichen Irrtümern, z. B. aufgrund von Druck- oder Rechenfehlern oder Zuordnungsfehlern im Internet bleibt vorbehalten.
Sonderwünsche sind nur dann gültig, wenn sie von HRS schriftlich bestätigt werden.

Zahlungen, Reiseunterlagen
Die Anzahlung beträgt 20 % des Reisepreises. Die Reisebestätigung ist Ihre Reiseunterlage und gleichzeitig die verbindliche Annahme von HRS des von Ihnen angebotenen Reisevertragsangebotes. Der restliche Reisepreis ist entsprechend der Anweisung in der Reisebestätigung zu bezahlen, in jedem Fall spätestens jedoch am Anreisetag bar vor Ort.
Bei Gruppenbuchungen ist der restliche Reisepreis 4 Wochen vor Anreise fällig.

Nebenkosten am Ort
Sind alle in der Reisebestätigung aufgeführt. Zusätzliche Verbrauchskosten wie z.B. Teilnahme an einem Abendessen oder sonstige Extra-Verbrauchskosten wie z.B. Toilettenpapier, Küchenrolle, Getränke etc. werden, je nach Inanspruchnahme vor Ort abgerechnet.

Grundreinigung
Die Wohnungen werden an Sie in gereinigtem Zustand incl. Bettwäsche und Handtücher übergeben. Der Austausch von Wäsche erfolgt im 7-Tage-Turnus, gegen Gebühr auch öfter.
In der Endreinigungsgebühr ist die vollständige Reinigung der Wohnung incl. Wäsche enthalten.

Zusatzbetten
Können auf Anfrage bereitgestellt werden. Die Wohnungen sind jedoch auf eine maximale Belegungszahl ausgerichtet. Der Wohnungspreis wird für die Normalbelegung von 2 Personen gerechnet – Zusatzpersonen im gleichen Zimmer bezahlen pauschal 25 Euro pro Übernachtung. Das Mietobjekt darf nicht mit mehr Personen als der maximal genannten Belegung belegt werden. Die angegebene maximale Personenzahl schließt auch Kinder und Kleinstkinder ein. Bei Überbelegung hat HRS das Recht, überzähligen Personen den anteiligen Mietpreis zuzüglich Nebenkosten zu berechnen.

Haustiere
Können grundsätzlich mitgebracht werden, schriftliche Buchung ist jedoch rechtzeig erforderlich. Es entstehen keine Zusatzkosten.

Ausstattung
In den Ferienhäusern und –Wohnungen sind Geschirr und Besteck vollständig und ausreichend für die Anzahl der gebuchten Gäste vorhanden. Ein Kühlschrank gehört in jedem Fall zur Grundausstattung und wird daher nicht explizit in der Objektbeschreibung erwähnt. Alle anderen technischen Haushaltsgeräte wie z. B. Backofen, Mikrowelle, Geschirrspüler, Kaffeemaschine sind nur dann vorhanden, wenn sie in der Beschreibung ausdrücklich erwähnt sind. Sind in der Ausschreibung Gartenmöbel genannt, ist nicht zwingend für jede Person ein Garten-/Liegestuhl vorhanden.

Kaution und Sorgfalt
Ihnen als Mieter steht das Recht zu, das genannte Mietobjekt einschließlich Mobiliar und Gebrauchsgegenständen zu benutzen. Sie verpflichten sich, das Mietobjekt und sein Inventar sowie Gemeinschaftseinrichtungen mit größtmöglicher Sorgfalt zu behandeln. Sie sind verpflichtet, einen während der Mietzeit durch Ihr Verschulden oder das Verschulden Ihrer Begleitung oder Gäste entstandenen Schaden zu ersetzen. HRS ist berechtigt, eine angemessene Kaution zu verlangen. Die Kaution wird in bar hinterlegt. Die Kaution wird nach ordnungsgemäßer Rückgabe des Mietobjekts in bar zurückerstattet.

Ankunftszeit, Abreise
Die Ankunftszeit ist variabel und richtet sich nach der Landung der Gäste auf der Insel bzw. nach deren Wunsch. HRS stellt den Empfang und die Schlüsselübergabe sicher. Am Abreisetag entsprechend Buchungsbestätigung müssen die Mietobjekte spätestens um 12 Uhr verlassen und HRS übergeben werden.

Leistungen
Für Umfang und Art der im Rahmen des Reisevertrages von FCS zu erbringenden Leistungen gelten ausschließlich die Beschreibungen, Abbildungen und Preisangaben auf den Internetseiten von HRS, die für den Reisezeitraum gültig sind.
Rücktritt
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei HRS. Die Rücktrittserklärung sollte in Ihrem Interesse schriftlich per email erfolgen und gilt nur als anerkannt, wenn HRS den Eingang der E-Mail schriftlich bestätigt.

Unser pauschalierter Anspruch auf Rücktrittsgebühren für Ferienwohnungen und –Häuser beträgt:
– bis 61 Tag vor Reisebeginn 20 % des Reisepreises
– ab 60. bis 35. Tag vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises
– ab 34. bis 2. Tag vor Reisebeginn 80 % des Reisepreises
– bei späterem Rücktritt, Nichtantritt oder vorzeitigem Abbruch der Reise wird der gesamte Reisepreis verrechnet.
Abweichend von den unter Rücktritt genannten Regelungen wird verfahren, wenn Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, einen gleichwertigen Ersatzmieter zu stellen. Vorraussetzung hierfür ist jedoch, dass HRS rechtzeitig vor Reisebeginn eine verbindliche Mitteilung vorliegt, damit die notwendigen Umdispositionen vorgenommen werden können. Vorraussetzung ist ferner, dass der Ersatzmieter den besonderen Erfordernissen der Reise entspricht und gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen dem nicht entgegenstehen. Mit der Bestätigung der Namensänderung durch HRS tritt der neue
Teilnehmer in die Rechte und Pflichten des Reisevertrages ein. Die HRS durch diese Änderung entstandenen Kosten werden mit 20,– Euro pro Vorgang berechnet.
Geleistete Anzahlungen werden nicht zurückerstattet sondern ohne Einflussnahme von HRS unter dem Mieter und dem Ersatzmieter verrechnet.

Rücktritt durch HRS
HRS kann vor oder nach Reisebeginn den Reisevertrag kündigen:
a) ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise oder andere Reisende trotz Abmahnung nachhaltig stört oder durch sein Verhalten andere gefährdet oder sich sonst vertragswidrig verhält.
b) ohne Einhaltung einer Frist, wenn die Durchführung der Reise infolge bei Vertragsabschluß nicht vorhersehbarer höher Gewalt oder Streik erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird.
Kündigt HRS den Reisevertrag nach Punkt a), dann verfällt der Reisepreis. Tritt HRS gemäß b) vom Vertrag zurück, so werden alle eingezahlten Beträge unverzüglich zurückerstattet, weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Kündigt HRS den Vetrag gemäß b) nach Reisebeginn, so erhalten Sie vom Reisepreis den Teil zurück, der den ersparten Aufwendungen von HRS entspricht.

Leistungsänderungen
Kann die Reise infolge eines Umstandes, der nach Vertragsabschluß eingetreten ist und den HRS nicht zu verantworten hat, nicht vertragsgemäß durchgeführt werden, so ist HRS berechtigt, Reiseleistungen zu ändern, sofern die Abweichung zur ursprünglich gebuchten Leistung objektiv nicht erheblich und für den Reisenden zumutbar ist sowie den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigt.

Haftung
HRS haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für
a) die gewissenhafte Reisevorbereitung
b) die ordnungsgemäße Erbringung der reisevertraglich vereinbarten Reiseleistungen.
Eine Haftung für gelegentliche Ausfälle bzw. Störungen in der Wasser- und/oder Energieversorgung wird ausgeschlossen, ebenso eine Haftung für die ständige Betriebsbereitschaft von Einrichtungen wie Heizung, Klimaanlage, Swimmingpool etc. Eine Haftung von HRS für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den 1-fachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Sonstige Schadensersatzansprüche gegen HRS sind ausgeschlossen.

Mitwirkungspflicht, Gewährleistung, Ausschluß von Ansprüchen, Verjährung
Sie sind im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und evtl. entstehenden Schaden gering zu halten oder zu vermeiden. Daraus ergibt sich insbesondere die Verpflichtung, Beanstandungen unverzüglich anzuzeigen.
Stellen Sie Mängel fest, so können Sie direkt bei HRS Abhilfe verlangen.
Ansprüche wegen nicht erbrachter Leistung können Sie innerhalb eines Monats gegenüber HRS schriftlich geltend machen. Bitte per Post/Einschreiben an o.g. Adresse von HRS. Voraussetzung ist, dass die Reiseleistung oder die von Ihnen angenommene Ersatzleistung nicht vertragsgemäß erbracht wurde, dass Sie den Mangel unverzüglich anzeigten und dass eine ausreichende Abhilfe nicht erfolgte. Wird die Reise durch Mängel ganz erheblich beeinträchtigt, können Sie den Reisevertrag kündigen. Ihre Ansprüche gegenüber HRS verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte.

Abtretungsverbot
Eine Abtretung von Ansprüchen gegen HRS an Dritte, auch Ehepartner und Verwandte ist ausgeschlossen. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen des Reiseteilnehmers durch Dritte in eigenem Namen unzulässig.

Versicherungen
Wir empfehlen Ihnen zusammen mit der Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung. Diese können wir Ihnen gerne vermitteln – die Versicherungsprämien sind ggfs. zusammen mit der Anzahlung fallig.